Koschyk: Neuer südkoreanischer Präsident steht für engagierte Entspannungspolitik auf der koreanischen Halbinsel

President Moon

Anlässlich der Wahl des früheren Menschenrechtsanwalt Moon Jae In zum neuen Staatspräsidenten der Republik Korea erklärt der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages Hartmut Koschyk MdB: Mit der Wahl von Moon Jae In zum neuen Staatsoberhaupt ist die Zeit ohne eine legitimierte politische Führung in der Republik Korea endlich vorbei. Dies ist von größter…

Details

Interview zu Nordkorea / Koschyk: Der Raketentest ist eine klare Botschaft

Vor dem Hintergrund des jüngsten nordkoreanischen Raketentests am vergangenen Mittwoch und der Gesprächen zwischen dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping zu Nordkorea führte der anerkannte Korea-Experten und Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB, nachfolgendes Interview mit Elmar Schatz, das in der heutigen Ausgabe der Frankenpost...

Details

Interview mit Inforadio rbb zu Nordkorea / Koschyk: Ein US-Alleingang ist keine Lösung

rbb

Der anerkannte Korea-Experten und Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB, hat mit Blick auf den Konflikt mit Nordkorea vor einem Alleingang der US-Regierung gewarnt. Das könne keine Lösung sein, sagte Koschyk in einem Interview mit dem Radiosender Inforadio rbb. Stattdessen müssten die USA und China in der Region zusammen arbeiten....

Details

Radio-Interview mit mdr: Wie gefährlich ist Nordkorea, wie kann eine Lösung aussehen?

KYN-NK

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Hartmut Koschyk MdB und der Vorsitzende des Präsidiums der nordkoreanischen Obersten Volksversammlung, Kim Yong Nam, 2015 in Pjöngjang Vor dem Hintergrund der Gesprächen zwischen dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping zu Nordkorea führte der Radiosender mdr ein Interview mit den anerkannten Korea-Experten...

Details

Interview mit Deutschlandfunk zu Nordkorea / Koschyk: Schlüssel für eine Entspannung auf der koreanischen Halbinsel liegt in einem gemeinsamen amerikanisch-chinesischen Vorgehen

FlaggeNordkoreaHP

Kurz vor den Gesprächen zwischen den USA und China über Nordkorea hat Pjöngjang trotz Verboten erneut eine ballistische Rakete getestet. Sie ist am Mittwoch nahe Sinpo an der Ostküste abgefeuert worden und etwa 60 Kilometer in Richtung offenes Meer geflogen, teilte der Generalstab des südkoreanischen Militärs mit. Auch das US-Militär bestätigte den Start. Nach Angaben...

Details

Grußwort anlässlich der 8. Deutsch-Koreanischen ADeKo-Wissenschaftskonferenz in Dresden

AdeKo

Heute wird in Dresden die 8. Deutsch-Koreanischen ADeKo-Wissenschaftskonferenz eröffnet. Das Alumninetzwerk Deutschland-Korea (ADeKo) e. V. ist das weltweit größte und einzige Landesnetzwerk von koreanischen Deutschland-Alumni. ADeKo ist ein Ort zum Austausch für diejenigen, die in Deutschland studiert oder geforscht haben. ADeKo ist offen für alle Koreaner, die Erfahrungen in Bezug auf Deutschland haben, auch offen für...

Details

Teilnehmer des XV. Deutsch-Koreanischen Forums besuchen „Deutsches Dorf“ Dogil Maeul auf der Insel Namhaedo / Mittagessen im „Restaurant Bayreuth“

DSC_0618

Zum Abschluss des 15. Deutsch-Koreanischen Forums in Gyeongju in der Republik Korea, das vom 12. bis 14. Oktober tagte, und dessen deutscher Ko-Vorsitzender Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB ist, besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forums neben dem deutsch-koreanischen Theaterprojekt „WALLS — IPHIGENIA IN EXILE“ im Asia Culture Center in Gwangju auch das „Deutsche Dorf“ Dogil Maeul...

Details

Teilnehmer des XV. Deutsch-Koreanischen Forums besuchen deutsch-koreanisches Theaterprojekt „WALLS — IPHIGENIA IN EXILE“ im Asia Culture Center in Gwangju / Berlin-Premiere am 23. Oktober im Deutschen Theater

Titel

Neben politischen und wirtschaftlichen Themen war ein Schwerpunkt des diesjährigen 15. Deutsch-Koreanische Forum, das vom 12. bis 14. Oktober 2017 in Gyeongju tagte und dessen deutscher Ko-Vorsitzender Bundesbeauftragter Koschyk ist, die Fortentwicklung der kulturellen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Aus diesem Grund nahm auch der Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten in Berlin, Tim Renner, am diesjährigen Forum...

Details

Eindrucksvoller Gottesdienst auf Initiative von „Kirche in Not“ mit dem Erzbischof der chaldäisch-katholischen Erzeparchie Erbil, S.E. Bashar Warda, in der Gedenkstätte für die christlichen Märtyrer Koreas „Jeoldusan“ in Seoul

14705856_959561834188256_6626673292863167774_n

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutsch Bundestages, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, hat im Rahmen seines Besuches in der Republik Korea, wo er als deutscher Ko-Vorsitzender gemeinsam mit der koreanischen Ko-Vorsitzenden Prof. Kim Sun-uk das 15. Deutsch-Koreanische Forum in Gyeongju leitete, an einem eindrucksvollen Gottesdienst auf Initiative von „Kirche in Not“ mit dem Erzbischof der...

Details