Ko-Vorsitzender Koschyk gratuliert zur Oscar-Verleihung des südkoreanischen Films „Parasite“

Oscar

Der südkoreanische Regisseur Bong Joon Ho © Craig Sjodin/​Getty Images „Parasite“ gewinnt als erster nicht englischsprachiger Film überhaupt den Oscar für den Besten Film, das Beste Originaldrehbuch, die Beste Regie und den Besten Internationalen Film, wozu der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk herzlich gratuliert. Noch nie zuvor ist Südkorea überhaupt mit einem Oscar…

Details

Buchpräsentation „Der Nordkorea-Konflikt. Interessenlagen, Konfliktdimensionen, Lösungswege“ (Prof. Dr. Staack; Hrsg.) / Koschyk: Deutschland und die EU sollten aktiven Beitrag zu Frieden und Annäherung auf der koreanischen Halbinsel leisten!

Staack 1

Dr. Erik Ballbach, Direktor der Forschungsgruppe Nordkorea und internationale Sicherheit, Institut für Koreastudien, FU Berlin, Prof. Eun-Eung Lee, Leiterin des Instituts für Koreastudien an der FU Berlin, Prof. Dr. Michael Staack, Helmut Schmidt Universität Hamburg und der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums und langjährige Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Parl. Staatssekretär Hartmut Koschyk Am Institut für Koreastudien der…

Details

Nordkoreanische Studenten treffen Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Katharina Landgraf und Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk!

NNKBT 3

Der Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk, bei seiner Begrüßung der Studenten und Dozenten der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität Insgesamt drei Wochen haben zwölf Studenten und zwei Dozenten der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität in Pjöngjang an der Freien Universität Berlin verbracht, um an einem Deutschkurs teilzunehmen. Initiiert wurde der Studienbesuch von…

Details

FAZ-Artikel zu deutscher Nordkorea-Politik / Koschyk: Ich bedaure es sehr, dass wir nicht den Schulterschluss mit Schweden suchen

NKD

Nachfolgender Artikel von Martin Benninghoff ist am 5. Januar 2020 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erschienen: FAZ. Er wollte nach Deutschland, aber durfte nicht: Ein Mitarbeiter des nordkoreanischen Gesundheitsministeriums sollte im Dezember nach Deutschland fliegen. Nach Berlin, wo er einst als Stipendiat einer deutschen Stiftung seinen Masterabschluss gemacht hatte. Deutschland ist ihm nicht fremd, er…

Details

Frohe Weihnachten und Gottes reichen Segen für 2020!

Krippen Korea

Als deutscher Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums wünsche ich Ihnen mit diesen wunderschön gestalteten koreanischen Weihnachtskrippen frohe Weihnachten und Gottes reichen Segen für 2020! Allen, die im zurückliegenden Jahr die Arbeit des Deutsch-Koreanischen Forums und die Fortentwicklung des Deutsch-Koreanischen Juniorforums unterstützt haben, möchte ich herzlich danken! Ganz besonders danke ich Allen, die sich für Frieden und…

Details

Nordkorea sucht bei Modernisierung seiner Gesundheitsversorgung Rat in Oberfranken

NKG1

Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der SeniVita-Unternehmensgruppe Dr. Horst Wiesent in Bayreuth   Seit Jahren ist die Hanns-Seidel-Stiftung von der südkoreanischen Hauptstadt Seoul aus beratend in Nordkorea aktiv: Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Tourismus und Gesundheitsversorgung sind dabei die Schwerpunkt. Oberfranken bildet hierbei eine wichtige Brücke, bestehen doch eine Verwaltungskooperation zwischen der direkt an der innerkoreanischen Grenze…

Details

Deutsch-Koreanischer-Freundschaftsabend mit Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder / Ko-Vorsitzender Koschyk mit Ehrenbürgerschaft der Stadt Seoul ausgezeichnet

Botschaft 0

Bundeskanzler a.D. Dr. Gerhard Schröder, Soyeon Schröder-Kim, Botschafter Dr. Bumgoo Jong, Gudrund Koschyk und der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums Hartmut Koschyk Unter dem Motto „Deutsch-Koreanischer-Freundschaftsabend“ lud der Botschafter der Republik Korea, Dr. Bumgoo Jong, zu einem Jahresausklang in die südkoreanische Botschaft in Berlin ein, bei dem Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder die Festansprache hielt. Da die…

Details

Ko-Vorsitzender Koschyk wird für seinen langjährigen Einsatz für Frieden, Annäherung und Verständigung auf der koreanischen Halbinsel zum Ehrenbürger von Seoul ernannt!

Seoul-4

Im Jahr 2018 wurde die Ehrenbürgerwürde der Stadt Seoul durch Oberbürgermeister Won-soon Park (3.v.r.) an Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier verliehen. An der Verleihung nahm damals auch Hartmut Koschyk teil, der Bundespräsident Steinmeier auf seiner Reise nach Südkorea begleitete Die südkoreanische Hauptstadt Seoul hat dem Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums und anerkannten Korea-Experten, Hartmut Koschyk, die Ehrenbürgerschaft…

Details

Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages bewilligt finanzielle Fördermittel für „Netzwerk Junge Generation Deutschland-Korea“

DKJF_2019-23

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk bei der Gründung des Alumni-Netzwerkes des Juniorforums am 2o. September 2019 in Berlin Persönliche Kontakte zwischen jungen Koreanern und Deutschen bilden das Fundament für den Fortbestand nachhaltiger guter bilateralen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Korea. Um der Bedeutung des Jugendaustausches Rechnung zu tragen, hat das…

Details