Nordkorea / Koschyk im Interview mit Internationaler Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)

igfm-logo-bw-gr

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) führte nachfolgendes Interview mit dem Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB, zu Nordkorea, das auf dem Internetportal der IGFM erschienen ist. Sie waren mehrfach in Nordkorea. Konnten Sie den Menschen direkt begegnen? Bei Besuchen in Nordkorea werde ich natürlich immer von Funktionären des nordkoreanischen...

Details

4. Sitzung des „Deutsch-Koreanischen Beratergremiums zu außenpolitischen Fragen der Wiedervereinigung“ im Auswärtigem Amt

HP-Beratergremium-Gruppe

Die Mitglieder des „Deutsch-Koreanischen Beratergremiums zu außenpolitischen Fragen der Wiedervereinigung“ mit den Vorsitzenden Bundebeauftragten Hartmut Koschyk MdB (6.v.r.)und dem ehemaligen südkoreanischen Außenminister Han Sung-joo (7.v.r.) im Auswärtigem Amt Im Auswärtigen Amt in Berlin findet die 4. Sitzung des „Deutsch-Koreanischen Beratergremiums zu außenpolitischen Fragen der Wiedervereinigung“ statt, die auf deutscher Seite vom Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe...

Details

Langjähriger Chefredakteur, Herausgeber und Editor-at-Large der Wochenzeitung „Die Zeit“, Dr. Theo Sommer, erhält Mirok-Li-Preis der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft für seine Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen

Bild 32

Der Botschafter der Republik Korea in Deutschland, Lee Kyung-soo, Botschafter a.D. Michael Geier, ehemaliger DKG-Präsident , DKG-Präsident Lothar H. Weise und Dr. Theo Sommer Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft feierte im Europasaal des Auswärtigen Amtes ihr 50-jähriges Jubiläum. Zum Abschluss der Konferenz unter dem Titel „Die Koreanische Halbinsel und die Region Ostasien“ mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wissenschaft,...

Details

Konferenz im Auswärtigen Amt zum Thema „Die Koreanische Halbinsel und die Region Nordostasien“ aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft

Bild 14B

Der Botschafter der Republik Korea in Deutschland, Lee Kyung-soo,  die Vorsitzende des DKG-Landesverbandes Berlin-Brandenburg, Botschafterin a. D. Doris Hertrampf, die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Frau Professor Dr. Maria Böhmer, der Vize-Außenminister der Republik Korea, Lim Sung-nam, der Ehrenpräsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, der Asienbeauftragte des Auswärtigen Amtes, Dr. Norbert Riedel, sowie der Präsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft, Lothar...

Details

Ko-Vorsitzender Koschyk: Einstimmige UN-Sanktionen gegen Nordkorea dokumentieren Geschlossenheit der internationalen Gemeinschaft

Der UN-Sicherheitsrat hat in dieser Woche einstimmig eine von den Vereinigten Staaten eingebrachte Resolution für verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea verabschiedet. Der Sicherheitsrat reagierte damit auf den vierten Atomwaffentest Nordkoreas am 7. Januar und einen ballistischen Raketenstart einen Monat später. Beides verstieß gleich gegen mehrere UN-Resolutionen. Der UN-Sicherheitsrat hatte bereits in der Vergangenheit angekündigt „weitere signifikante...

Details

Deutsche Presse Agentur (dpa) / Nordkorea-Experte Koschyk mahnt mehr Kooperation der USA mit China an

FlaggeNordkoreaHP

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages und Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk MdB, hat im Rahmen seines Besuches in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul ein engeres US-Chinesisches Zusammenwirken zur Entspannung der Nordkorea-Frage angemahnt. Die Deutsche Presse Agentur (dpa) berichtet wie Folgt: Seoul (dpa) – Nach dem jüngsten nordkoreanischen Atomtest hat der deutsche Korea-Experte Hartmut Koschyk...

Details

Koschyk für US-Chinesische Initiative in Nordkorea-Frage

IMG_2233HP

Vorsitzender Koschyk gemeinsam mit dem südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Hong Yong-Pyo (3.v.r.) und dem Projektleiter der Hanns-Seidel-Stiftung in Korea, Kim Young-soo, dem Leiter der Hanns-Seidel-Stiftung in Korea, Dr. Bernhard Seliger und dem Deutschen Botschafter, Rolf Mafael Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Hartmut Koschyk MdB, hat im Rahmen seines Besuches in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul...

Details

Ko-Vorsitzender Koschyk nimmt in Seoul am „Tongil Hankuk Forum“ teil

In Seoul tagte heute das „Tongil Hankuk Forum“, das im Dezember 2015 vom Institute for Peace gegründet wurde. Dem Wiedervereinigungsforum gehören als Mitglieder u.a. 100 Politiker und „elder statesmen“ an, darunter der aktuelle Wiedervereinigungsminister und zahlreiche ehemalige Minister der Republik Korea. Auf Vermittlung des Repräsentanten der Hanns-Seidel-Stifung in Korea, Dr. Bernhard Seliger, nahm auch der...

Details

Koschyk trifft stell. Vorsitzenden des Kaesŏng Industrial Complex Management Committees, Choi Sang-Cheol

In Seoul hat Vorsitzender Koschyk den stell. Vorsitzenden des Kaesong Industrial Complex Management Committees, Choi Sang-Cheol (3.v.l), zu einen Gedankenaustausch getroffen Im Rahmen seines Besuches in der Republik Korea hat sich der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums und Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Beratergremiums zu außenpolitischen Fragen der Wiedervereinigung, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk...

Details