Finanzstaatssekretär Koschyk diskutiert die politische Lage in Deutschland nach der Bundestagswahl

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit dem Präsidenten und der Hauptgeschäftsführerin der Deutschen Auslandshandelskammer in Korea, Frau Barbara Zollmann und Herrn Thomas Geyer Die Deutsch-Koreanische Industrie- und Handelskammer (KGCCI) lud in Seoul zu einer Veranstaltung mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, zum Thema „Die Lage in der Bundesrepublik Deutschland nach der Bundestagswahl“ ein….

Details

Konzert anlässlich der 130-Jährigen diplomatischen Beziehungen zwischen Korea und Deutschland / Empfang zum Nationalfeiertag am 3. Oktober

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit dem Botschafter der Republik Korea, Kim Jae-Shin und seiner Ehefrau Lee Young-Min Das deutsch-koreanische Verhältnis ist traditionell freundschaftlich und vertrauensvoll. Dieses Jahr steht im Zeichen von 130 Jahren bilateraler Beziehungen: Am 26. November 1883 schloss das Deutsche Reich mit dem Königreich Korea einen Handels-, Freundschafts- und Schifffahrtsvertrag. Zum Anderen feiern wir…

Details

Königspavillon und Sonnentempel: Neue Sonderbriefmarke mit Bayreuth-Motiv vorgestellt

Wenige Wochen nach Vorstellung der Sonderbriefmarke zum 200. Geburtstag Richard Wagners steht Bayreuth erneut im Mittelpunkt einer Sonderbriefmarke. Das Bundesfinanzministerium als Herausgeber hat in diesem Jahr seine Gemeinschaftsbriefmarken den herausragenden Beziehungen zwischen Südkorea und Deutschland gewidmet. Trotz einer Millionenauflage gelten die beiden Postwertzeichen schon jetzt als philatelistische Besonderheit. Die Marken zeigen den Hyangwonjeong Pavillon des…

Details

Bundespräsident Dr. Joachim Gauck beim Festakt 130 Jahre “Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Korea”

Bundespräsident Dr. Joachim Gauck nahm an einem Festakt aus Anlass der Aufnhame der diplomatischen Beziehungen zwischen Deuschland und Korea vor 130 Jahren im Rahmen des XII. Deutsch-Koreanischen Forums in Goslar teil. Beim Festakt in der Kaiserpfalz wurde zudem die Gemeinschaftsmarke Korea durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, der Öffentlichkeit vorgestellt….

Details

Abendessen auf dem „Brocken“ beschließt XII. Deutsch-Koreanisches Forum 2012 in Goslar

Die Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Forums 2013 beendeten ihr diesjähriges Forum auf dem “Brocken” in Sachsen Anhalt, auch um damit ein Zeichen zur Überwindung der Teilung auf der koreanischen Halbinsel zu setzen Das XII. Deutsch-Koreanische Forum 2012 beendete seine Zusammenkunft in Goslar mit einem Abendessen auf dem „Brocken“ in Sachsen-Anhalt. Ab August 1961 wurde der Brocken,…

Details

Ko-Vorsitzender Finanzstaatssekretär Koschyk stellt gemeinsam mit Herrn Bundespräsidenten Joachim Gauck die Sonderbriefmarken einer Gemeinschafts-Ausgabe mit Südkorea vor

Das Bundesministerium der Finanzen gibt im Juni 2013 zwei Gemeinschaftsbriefmarken mit Südkorea heraus. Die Motive der Sonderbriefmarken sind dem Thema „Traditionelle Gärten“ gewidmet: der Hyangwonjeong Pavillon des Gyeongbokgung Palastes in Seoul und der Sonnentempel des Neuen Schlosses im Gelände der Eremitage Bayreuth. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, stellt die Sonderpostwertzeichen an…

Details

Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Forums treffen Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Juniorforums auf dem Rammelsberg

Die Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Forums sind in der „Kaue“ im Bergwerg Rammelsberg in Goslar zu einem Begegnungsabend mit den Teilnehmern des Deutsch-Koreanischen Juniorforums auf dem Rammelsberg zusammengetroffen.   von links: Gerhard Lenz (Direktor des Rammelsberg-Bergwerkes Goslar), Dr. Oliver Junk (Oberbürgermeister der Stadt Goslar), So-yeon Park (Vertreterin des II. Deutsch-Koreanischen Juniorforums) und Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB…

Details

Deutsch-Koreanisches Forum 2013 – Teilnehmer des XII. Deutsch-Koreanischen Forums beraten in Arbeitsgruppen Empfehlungen – Arbeitsgruppe Bildung

Vorsitzende der Arbeitsgruppe Botschafterin KIM Young-Hee (ehemalig Krankenschwester in Deutschland, anschließend im diplomatischen Dienst, u. a. als südkoreanische Botschafterin in Serbien) führte ins Thema ein: Zurzeit spiele Phänomen überqualifizierter Akademiker auf dem koreanischen Arbeitsmarkt eine große Rolle. Vor diesem Hintergrund werde zurzeit in Südkorea das deutsche Bildungssystem intensiv im Bezug auf Anwendbarkeit dort diskutiert.  …

Details