Koschyk berichtet im Interview mit Deutschlandfunk über Nordkorea-Reise / Es gab harte politische Gespräche, aber in zivilisierter Form

150612-HP-Treffen-mit-Kim-Yong-Nam1

Hartmut Koschyk MdB und der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung Kim Yong Nam Dirk Müller: Nordkorea – zuletzt hatten wir auch hier im Deutschlandfunk darüber berichtet, dass Kim Jong-un eine Reihe von Verwandten hat exekutieren lassen, weil sie ihm irgendwie quer gekommen waren. Dann traf es wohl auch den Verteidigungsminister des Landes. Dieser soll...

Details

Koschyk besucht „Fatima Friedenskirche“ an der innerkoreanischen Grenze bei Imjingak

150625-Delegation-vor-Eingang-und-Koreakarte-Klausa-Sr-Hyacintha-Koschyk-Sperling

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, gemeinsam mit dem Repräsentanten des Päpstlichen Hilfswerks Kirche in Not in Korea, Johannes Klausa, Schwester „Hyacintha“ Kim (von Mons. Trauners „Missionar Schwestern des Unbefleckten Herzens Mariens“), Frau Jaemin Lee, Mitarbeiterin von Kirche in Not Korea und Oliver Sperling  von der Deutschen Botschaft in Seoul vor der Fatima-Friedenskirche Zum...

Details

Affront bei Besuch in Nordkorea: Prediger droht mit “Heiligem Krieg”

150602-Kirche-Nordkorea

  Im Rahmen seines Besuches in Nordkorea besuchte der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Hartmut Koschyk  MdB,  mit Pater Tassilo Lengger vom Benediktiner-Orden in St. Ottilien in Bayern und den weiteren deutschen Delegationsteilnehmern die Katholische Jangchung-Kirche in Pjöngjang. Als Geste der Versöhnung und Öffnung sollte Pater Tassilo Lengger OSB gemeinsam eine Andacht leiten, worüber die Deutsche Presse Agentur (dpa)…

Details

Koschyk trifft südkoreanischen Parlamentspräsidenten Chung Ui-hwa

150602-Südkoreanischer-Parlamentspräsident

Zum Auftakt seines Besuches in der Republik Korea ist Koschyk mit dem südkoreanischen Parlamentspräsidenten, Herrn Chung Ui-hwa, zusammengetroffen   Unmittelbar nach seinem Besuch in der Volksrepublik China und Demokratischen Volksrepublik Korea ist Koschyk in die Republik Korea weitergereist. Zum Auftakt seines Besuches in der Republik Korea ist Koschyk mit dem südkoreanischen Parlamentspräsidenten, Herrn Chung Ui-hwa,…

Details

Regierungsvertreter bekräftigten gegenüber Koschyk, “den militärischen und wirtschaftlichen Aufbau” fortsetzen zu wollen

150602-WP-Treffen-bei-Kim-Yong-Nam

v.l.: Bernhard Seliger, Repräsentant der Hanns-Seidel-Stiftung in der Republik Korea, Botschafter Dr. Thomas Schäfer, Hartmut Koschyk MdB und der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, Kim Yong Nam   Pjöngjang (dpa) – Nordkorea ist nicht zu einer Wiederaufnahme der Verhandlungen über sein Atomwaffenprogramm bereit. Das Land lehne jeden weiteren Dialog mit den USA ab und…

Details

„25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung – Diplomatische Beziehungen Deutschlands mit den Nachbarländern: Implikationen für Nordostasien“

150602-Flaggen-neu1

  Nach seinem Aufenthalt in Nordkorea ist Koschyk nach Südkorea weitergereist, um in Seoul mit hochrangigen Vertretern der südkoreanischen Regierung und des südkoreanischen Parlaments sowie Experten für die innerkoreanischen Beziehungen zusammenzutreffen. Im Rahmen seines Besuches in Seoul nimmt Koschyk auch an dem von der Hanns-Seidel-Stiftung in Kooperation mit dem südkoreanischen „Institute for Peace Affairs“(IPA) veranstalteten…

Details

Nordkorea lehnt eine Rückkehr zu Verhandlungen über sein Atomwaffenprogramm strikt ab

150602-WP-Treffen-bei-Kim-Yong-Nam

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Hartmut Koschyk MdB im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, Kim Yong Nam Auf Einladung der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea hat der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages und Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk MdB, vom 28. Mai bis 1….

Details

Ko-Vorsitzender Koschyk erörtert mit chinesischer Seite die Lage auf der koreanischen Halbinsel sowie Fragen der Minderheitenpolitik

150625-Susanne-Aschi-Glesius_Hartmut-Koschyk-MdB

Susanne Aschi-Glesius, Hartmut Koschyk MdB, Yang Yu, stv. Leiter der Asien-Abteilung des chinesischen Außenministeriums , Wang Wei, Leiter des Korea-Referates und ein weiterer Korea-Experte des chinesischen Außenministeriums Traditionell hat der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Hartmut Koschyk MdB, vor seinem geplanten Besuch in Nord- und Südkorea mit Vertretern des chinesischen Außenministeriums die aktuelle…

Details

Ko-Vorsitzender Koschyk trifft Mitglieder der Koreanischen Nationalversammlung

15020-Koreanische-Abgeordnete

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk, gemeinsam mit dem stellv. Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe Thomas Lutze MdB,  dem neue Botschafter der Republik Korea in Deutschland, Lee Kyung-soo, den sowie den Abgeordneten der Koreanischen Nationalversammlung der Republik Korea, Hong Il Pyo, Vizevorsitzender der Koreanisch-Deutschen Parlamentariergruppe, Rho Chul Rae und Noh Woong Rae Der Vorsitzende der…

Details